Sponsored Post

Unternehmensbeitrag

Die Tage mit mehr Leben füllen

Von Rainer Brügger, Pflegezentrum Gorwiden · 2017

Langeweile kennen die Bewohner vom «Gorwiden» nicht.

Das Pflegezentrum Gorwiden besteht aus drei unauffällig ins Quartier eingebetteten Wohnhäusern und offeriert ein vielseitiges Angebot, das auch soziale Kontakte nach aussen fördert.

Das Pflegezentrum Gorwiden steht allen Menschen offen – sei es für die Übergangszeit nach einer Operation, als Ferienbett, wenn die betreuende Familie mal selbst in den Urlaub fahren will, oder als stationäre Einrichtung für Menschen, die eine besondere Pflege benötigen. Hier gibt es keine Patienten im eigentlichen Sinne, obwohl die medizinische Betreuung mit kompetenten Ärzten, gut ausgebildetem Personal und hauseigener Apotheke vollumfänglich gewährleistet wird. Hier leben Menschen, die gefragt und ernst genommen werden. Menschen, die im Bewohnerrat mitbestimmen und aktiv Kritik üben, damit der Aufenthalt im Gorwiden noch besser und angenehmer wird.

Abwechslungsreiches Tagesprogramm

Im Gorwiden wird alles unternommen, damit sich jeder Tag mit Leben füllt. Marktbesuche auf den Oerliker Markt, ein Ausflug auf den Zürichsee oder Spaziergänge ins Quartier? Regelmässig stattfindende Ausflüge sind fester Bestandteil des Programms. Im Haus wird getöpfert, gestrickt, gewoben und es werden allerlei tolle Geschenke für den eigenen und rege besuchten Frühlings- und Weihnachtsmarkt hergestellt. Die Bewohner werden motiviert, aktiv am Geschehen teilzunehmen. Selbst musizieren und gar tanzen gehören auch dazu. Im Gorwiden wird grosser Wert darauf gelegt, dass Kontakte auch nach aussen regelmässig stattfinden und sich niemand isoliert fühlt.

Werte, die Menschen ernst nehmen

Im Leitbild steht: «Das Pflegezentrum steht allen Menschen offen, unabhängig von Alter, Konfession, sozialer Stellung und Nationalität. Die Bewohner stehen im Mittelpunkt unserer Bemühungen und Anstrengungen, damit sie sich in ihrem neuen Lebensraum wohlfühlen. Wir schaffen ein familiäres und quartiernahes Umfeld und vermeiden bewusst ein klinikartiges Umfeld ohne auf fachkundige Pflege, Betreuung, Aktivierung und Therapie zu verzichten. Die Bewohner des Gorwiden sollen sich hier wohl und in jedem Belang sicher fühlen.» Das Leitbild wird von allen Mitarbeitenden gelebt, und die Bewohnerinnen und Bewohner schätzen die Offenheit und die heimelige Nähe, die so entsteht. Um das zu erreichen, wird das Personal regelmässig hausintern und extern aus- und weitergebildet.

Zum Autor

Rainer Brügger
Heimleiter

Pflegezentrum Gorwiden
www.gorwiden.ch