Ästhetische chirurgie

Der Wunsch nach ewiger Jugend

Von Nadine Effert · 2015

Schönheit wird im Alter nicht unwichtig.

Sich in seiner Haut wohlfühlen: Das ist in jedem Alter wichtig.
Lässt die körperliche Attraktivität mit der Zeit nach, gibt es für (fast) alle Problemzonen eine Lösung.

Die Sehnsucht nach einer schönen Hülle ist kein neues Phänomen. So haben Archäologen Schminkutensilien gefunden, die etwa 7’000 Jahre alt sind. Und um dem Schönheitsideal einer noblen Blässe näher zu kommen, griffen die Römer und Ägypter sogar zu giftigen Bleisalben. Heute setzt die Kosmetikindustrie in der Schweiz pro Jahr über zwei Milliarden Franken mit Kosmetik- und Hautpflegemitteln um, der hiesige Markt für ästhetische Medizin wird auf rund 700 Millionen Franken geschätzt – Tendenz steigend. Altern lässt sich nicht stoppen Zwar können wir den Alterungsprozess durch einen gesunden Lebensstil, dazu gehört eine ausgewogene Ernährung, regelmässige sportliche Betätigung sowie der Verzicht auf den Glimmstängel und zu viel Alkohol, herauszögern, aber früher oder später nagt der Zahn der Zeit eben an allen von uns. Die Falten werden tiefer, Altersflecken nehmen zu, die Haut am Körper wird schlaffer, das hängende Oberlid lässt uns müde aussehen und ein verlangsamter Stoffwechsel und sport- und diätresistente Zonen bringen die Körperform leicht aus dem Gleichgewicht – doch abfinden müssen wir uns damit nicht. Die plastische und ästhetische Chirurgie bietet inzwischen eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Unterschied zwischen gefühltem und tatsächlichem Alter zu verringern und beim täglichen Blick in den Spiegel sich rundum wohl in seiner Haut zu fühlen. Schönheits-OPs sind «alltäglich» Ob Fettabsaugung, Bruststraffung, Ober- oder Unterlidkorrektur oder Faltenunterspritzung, die kleinen und grossen Eingriffe und Behandlungen sind heutzutage kaum noch ein Tabuthema, wie eine repräsentative Studie von Acredis, einem unabhängigen Beratungszentrum für plastische und ästhetische Chirurgie belegt. Ganze 40 Prozent der befragten Schweizerinnen halten Schönheits-OPs für etwas Alltägliches, genauso viele ziehen sie selbst in Betracht. Auch immer mehr Männer entdecken die Anti-Aging-Optionen für sich – schliesslich haben auch sie ein Recht auf Attraktivität bis ins hohe Alter.